Suche
  • ALE

ERASMUS+ Praktikum in Wittmund

Acht Schüler der Landewirtschaftlichen Fachschule Bruck an der Glocknerstraße machten ein Erasmus+ Praktikum in Partnerbetrieben der BBS Wittmund in Norddeutschland. Der Schritt von der kleinräumigen alpinen Viehwirtschaft zu den weiten, ebenen Flächen an der Nordseeküste, die durch Jahrhunderte dem Meer abgerungen wurden und noch heute werden, bot enorme fachliche und kulturelle Erlebnisse. Möglich hat dies der Verein ALE gemacht, der für die Schüler und ihren Begleitlehrer die Fördermittel der Europäischen Union organisierte. Jetzt können sie in Referaten ihren Mitschülern berichten und diese auf künftige Auslandspraktika neugierig machen. Denn in einem sind sich die Brucker Schüler und Lehrkräfte einig: Nächstes Jahr wollen sie wieder mit Erasmus+ Förderungen und ALE ein Auslandspraktikum machen. Nähere Informationen für alle, die auch ihren Horizont durch geförderte Praktika erweitern wollen, findet man auf www.ale.or.at.

Im Bild links Hermann Mund (Internatsleiter und Begleiter der Schülergruppe) rechts neben den Schülern Franz Heffeter (Obmann ALE) und Dir. Christian Dullnigg (LFS Bruck) (Foto LFS Bruck)





9 Ansichten

Dieses Projekt wird unterstützt durch:

oead_logo_blau.jpg

Mitglied werden:

JETZT REGISTRIEREN

Besser planen mit dem Ferienkalender!
FERIENKALENDER

 © 2019 ALE - Arbeiten und Lernen in Europa